Praxis PLASS REH-PLASS Chirurgie - Plastische und Ästhetische Chirurgie

Proktologie

Die Proktologie beschäftigt sich mit Beschwerden und Erkrankungen im Afterbereich.
Patienten klagen über Juckreiz, manchmal sogar Schmerzen. Gelegentlich werden Knötchen oder eine Vorwölbung - mit oder ohne Schmerzen - getastet.
Es ist häufig die Rede von Hämorrhoiden, aber nicht alle Beschwerden sind auf Hämorrhoiden zurückzuführen.
Um das abzuklären, ist eine "proktologische Untersuchung" notwendig.

Rektoskopie - Enddarmspiegelung

Was geschieht hierbei?
Zunächst wird die äussere Afterregion in Augenschein genommen. Der Bereich wird abgetastet und die Funktion des Schließmuskels überprüft.
Anschließend wird eine Afterspiegelung (Rektoskopie) vorgenommen. Der Arzt schaut sich hierbei mit einem etwa daumendicken Röhrchen das Innere des Afters an. Das Röhrchen hat eine starke Lampe, so dass man alles gut sehen kann. Die Untersuchung ist absolut nicht schmerzhaft. Der After kann im Normalfall durch den Stuhlgang völlig problemlos bis etwa drei Zentimeter geweitet werden. Das Röhrchen ist dünner.
Damit man gut hineinschauen kann, wird der Darm vorher mit einem sogenannten Einlauf gereinigt.

Etwas ganz anderes ist die Koloskopie. Hierbei wird der gesamte Darm mit einem biegsamen schlauchähnlichen Gerät, dem Koloskop, gespiegelt. Diese Untersuchung führen wir nicht durch.

Wir behandeln:

  • Haemorrhoiden
  • Perianalthrombosen
  • Fissuren
  • Abszesse
  • Marisken
  • Analprolaps
  • Inkontinenz

Diese Webseite verwendet keine Cookies oder tracking. Das Klicken auf die Karte führt zur Speicherung Ihrer IP-Adresse durch Google (siehe Impressum).